Spread the love

Werbung

Es gibt wohl kaum jemanden, der als Kind nicht an einem windigen Herbsttag auf einem Feld oder am Fluss gestanden hat, um einen Drachen steigen zu lassen. Während es sich in Kindertagen meist um günstige Lenkdrachen oder gar selbstgebastelte Drachen gehandelt hat, greifen Erwachsene gerne zu besonderen Lenkdrachen. Besonders große Lenkdrachen bringen so viel Zugkraft auf, dass sie ein Board ziehen können.

Einsteiger sind oft froh, wenn sie die wendigen Fluggeräte am Himmel halten können. Profis hingegen können mit Lenkdrachen spektakuläre Manöver fliegen.

 Wenn ihr einen Lenkdrachen kaufen möchtet, findet ihr in unserem Ratgeber die wichtigsten Informationenrund um Lenkdrachen für Einsteiger und Amateure.

Kinderspielzeug … der Winddrachen

Winddrachen gibt es sowohl als Kinderspielzeug in Gestalt kleinerer Lenkdrachen als auch als Kite, das für verschiedene Sportarten genutzt werden kann. Meist bestehen die kleinen und großen Lenkdrachen aus Nylon, das an einem stabilen Gestänge angebracht ist. Daran sind auch die Steuerleinen angebracht, mit denen sich der Drachen lenken lässt.

Drachen gibt es in verschiedenen Ausführungen: Einfache Winddrachen sind meist Einleiner. Lenkdrachen hingegen benötigen mehr Schnüre: Sie sind in der Regel Zweileiner-Lenkdrachen oder Vierleiner-Lenkdrachen. 

Der Aufbau eines Lenkdrachen erfordert neben der Bespannung ein Gestänge sowie eine Waage. Diese verbindet den Drachen mit den Steuerleinen. Damit er richtig gesteuert werden kann, müssen Sie die Lenkdrachen-Waage einstellen. Dabei und beim Befestigen der Lenkdrachen-Schnüre geben Ihnen die Bedienungsanleitung sowie Tutorials im Internet Hilfestellung.

 Eine Art Zwei- oder Vierleiner-Lenkdrachen ohne Gestänge sind Lenkmatten, wie man sie etwa vom Kitesurfen kennt. Oft werden die Lenkmatten, die nicht zwingend im Zusammenspiel mit einem Board oder einem Buggy genutzt werden müssen, auch als Sportlenkdrachen bezeichnet.

Zwei Drachentypen:

 Lenkdrachen

Die Eigenschaften:

  • stabilisierendes Gerüst
  • robuste Bespannung aus Nylon, Polyester, Ripstop-Polyester
  • eine oder mehrere Leinen
  • schnell und wendig

Lenkmatten

  • Gewebe ohne stabilisierendes Gerüst
  • Zweileiner oder Vierleiner
  • ähnlich einem Gleitschirm
  • schwerfälliger als Lenkdrachen

 

Gewinnspiel

Wir verlosen den Lenkdrachen von Cirrus dieser verfügt über eine Ausstattung, mit der sonst nur größere Drachen punkten können und ist deshalb nicht nur für Einsteiger eine gute Wahl. Sein Vollkohlefasergestänge garantiert eine äußert hohe Flugstabilität über einen riesigen Windbereich. Das sehr aufwändige Design verleiht dem Cirrus eine großartige Optik. Auch Aufsteiger und Profis werden diesen Drachen schnell mal von der Hutablage holen, um Spaß zu haben. Er fliegt sehr präzise mit einem hohen Grunddruck und entwickelt oberhalb von 4 Bft. eine atemberaubende Geschwindigkeit, die gute Reflexe des Piloten erfordert. Ein optimaler Einsteiger, der langen und anhaltenden Fluggenuss bei fast jeder Gelegenheit garantiert.

Geeignet für Kinder ab 10 Jahre!

 

Herzlichen Glückwunsch Frau Böttcher aus Königs Wusterhausen. 

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich über Dein Kommentar zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück.
—–> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.