Spread the love

Die Burg von Eger ist eine interessante Touristenattraktion,

zumal Eger die drittbeliebteste Stadt von Ungarn ist. 

Laut den Statistiken einer Unterkunftswebsite weckt die Stadt im Komitat Heves großes Interesse bei den Touristen.

Die beliebtesten Touristenattraktionen waren die Burg von Eger, das Miskolctapolca Höhlenbad sowie das Zalakaros Bad.

“Stadt des Barocks und des Weines” verdient wahrlich nur eine ungarische Stadt, nämlich Eger.

Die historische Stadt im Norden des Landes ist seit Jahrzehnten für seine wunderschöne Innenstadt und die vielfältigen Sehenswürdigkeiten bekannt und der hier erzeugte ungarische Wein war schon im Mittelalter an adeligen Tischen eine oft genossene Spezialität. 

Obwohl Eger nur die zweitgrößte Stadt Nordungarns ist, haben bereits viele Menschen gesagt, dass diese Stadt inmitten der ungarischen Gebirge ein Ambiente besitzt, welches landesweit einzigartig ist.

Die Stadt liegt zwar nicht direkt am ungarischen Autobahnnetz, dafür führt aber eine Schnellstraße von der M3 zu den Stadtgrenzen, wodurch die Erreichbarkeit mit dem eigenen Fahrzeug gut gegeben ist. Gleichzeitig ist Eger auch mit der ungarischen Eisenbahn erreichbar und über umliegende Straßen sind auch Städte wie Miskolc oder Gyöngyös nicht weit entfernt.

Die barocke Altstadt zeigt sich heute von ihrer besten Seite und direkt beim Hauptplatz gelegen kann bereits die berühmte Burg Eger erblickt werden. Nicht weit von den Burgmauern entfernt steht das Minarett von Eger, welches ein Überbleibsel aus der Osmanischen Besatzung ist und gleichzeitig das nördlichste historische Minarett Europas ist. Mit ihren imposanten Ausmaßen lädt auch die Kathedrale von Eger ein, welche übrigens die zweitgrößte Kathedrale des gesamten Landes ist. Zusätzlich zu diesen Bauwerken ist es auch sehr empfehlenswert einen kleinen Spaziergang durch die romantischen Gassen der Innenstadt zu machen.

Die natürlichen Landschaften in der Umgebung und die aktive Weinkultur bieten Gästen zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Das Wandern ist in der Region sehr beliebt, sei es im Bükk Gebirge oder im Mátra Gebirge. Das Thermalbad von Eger lädt das ganze Jahr über zu einem Bad ein, wobei hier auch Wellness genossen werden kann. In der Innenstadt präsentieren etliche Geschäfte und auch ein Einkaufszentrum die unterschiedlichsten Produkte, wodurch das Shoppen in Eger sehr beliebt ist. Im Tal der Schönen Frauen ist es nicht unüblich eine Weinverkostung zu organisieren und die hiesigen Erzeugnisse zu probieren und auch die ungarische Kulinarik kennen zu lernen.

Die Schlacht von Eger ist schon viele Jahre her, doch es ist wahrscheinlich der Hartnäckigkeit der Bewohner zu verdanken, dass die Stadt so viele schöne Orte und Aktivitäten anbietet, die sicherlich dafür sorgen werden, dass man Eger nicht nur einmal besuchen möchte.