Spread the love

In der Adventszeit ist ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt obligatorisch, in ganz Europa gibt es so viele schöne Weihnachtsmärkte.

Lichterglanz im Schloss Pillnitz

Das genaue Gegenteil von klassischen Weihnachtsmarkt und dem dazugehörigen Trubel ist der Christmas Garden. Von Ende November bis zum 5. Januar 2020 verwandelt sich der Schlossgarten zu Pillnitz in eine Weihnachtswunderwelt mit 1.5 Millionen Lichterpunkten – eingebunden in die Natur des Gartens und mit Musik untermalt.  Mein Team und ich wurden vom Christmas Garden eingeladen es auch in diesem Jahr zu sehen. Und daher berichte ich euch heute gern über meinen Besuch.

Wir wandelten im gut besuchten Schlosspark  zwei Kilometer entlang an glitzernden Rehen, vielen Wachmännern und konnten das eindrucksvolle Lichtparadies erleben. Es ist eine magische Wintermärchenwelt.

 

Wishing Tree – Werden Träume wirklich wahr?

Unser Weg führte uns vom Lustgarten über den chinesischen Teich bis zu der über 230 Jahre alten Kamelie, die ebenfalls im Lichterglanz erstrahlt. Wie bei der Premiere 2018 gab es einen “Wishing Tree” – dem Wunschbaum, an den Besucher ihre persönlichen Wünsche hängen können. Egal ob man sich die Sehkraft oder wie Fine ein Pferd wünscht, es war so ziemlich alles zu finden.

Es gab den “See der Sterne”, ein “Glühwürmchengarten” und “Kronjuwelen” die dieses Jahr den Besucher  verzaubern soll. Zu den Besonderheiten diesen Jahr gehören eine Eisbahn, eine “Kathedrale des Lichts”, Wassermärchen“, und Sound-Kompositionen für die illuminierten Bäume, Gewächse und Gebäude.

Laut Veranstalter wurden insgesamt 30 Kilometer Kabel  und 9 Km Lichterketten verlegt.

Highlights im Christmas Garden

Mir persönlich gefielen zwei Figuren am schönsten  zum einen die Engelsflügel und die Kutsche und ganz toll und geheimnisvollen fand ich auch den Glühwürmchengarten eingetaucht in grünen Dunst.

Während des Rundgangs oder am Ende kann man sich an den kleinen Häuschen mit Glühwein, Punsch oder anderen Leckereien eindecken oder sich an einer der Feuerstellen wärmen. Außerdem gibt es eine Eislaufbahn, die kostenlos genutzt werden kann. Eigene Schlittschuhe dürfen mitgebracht werden, es können für ein paar Euro aber auch welche geliehen werden.

Alles in Allem auch dieses Jahr wieder ein gelungener Abend es hat uns sehr gut gefallen und wir sind somit perfekt auf unsere Märchenträume eingestimmt – die Weihnachtszeit kann nun beginnen.

Und wir sagen noch einmal Danke an den Verstalter für die Einladung.