Spread the love

Rasen pflegen

Bei 10 Grad Lufttemperatur möchte niemand gerne raus und den Rasen mähen. Doch auch im Herbst ist es wichtig, dass der normale Mähzyklus, solange es geht, eingehalten wird.
Bis in den November mähen

Allgemein gilt:

Ist es nicht zu frostig, wächst auch noch der Rasen. Deshalb bietet es sich an, bis in den November hinein zu mähen.

Achtung Ist der Rasen länger als 4 cm, kann es passieren, dass die Schneedecke im Winter einzelne Grashalme hinunter drückt. Das platte Gras ist dann ein perfekter Nährboden für Pilze und andere Krankheiten.

Bei milden Temperaturen kann das auch im Oktober und Anfang November sinnvoll sein. Mähen Sie nicht zu kurz, dass der Rasen auch im Winter zu Licht und Luft kommt und nicht von Moosen schnell überwuchert wird. Die gleichmäßige Länge und die Pflege unterstützt die Kräftigung des Rasens, er wächst auch in der kälteren Jahreszeit langsam nach.
Ansäen geht auch im Herbst

Sogar ein Nachsäen oder Neu-Ansäen auf kleineren Flächen ist im Herbst noch möglich, wenn Sonne und stabile Temperaturen angekündigt sind. Vorteil ist jetzt, dass es meist ausreichend feucht ist, so dass der Rasensamen keimt und bis zum Winter bereits nachgewachsen ist. Wenn also noch Rasen-Stellen in dieser Saison auszubessern sind, kann diese Gelegenheit gut genutzt werden.