Spread the love

Fitnessstudios: geschlossen. Turnhallen: dicht. Sportplätze: ebenfalls zu. Treffen in Vereinen und Sportgruppen sind aktuell ebenfalls tabu. Social-Distancing ist angesagt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen. Zum Glück kursieren im Netz bereits haufenweise kreative Ideen, Challenges und praktische Tipps für Workouts in den eigenen vier Wänden von der Klopapier-Challenge – Sport machen mit Klopapier bis hin zum Balkon-Marathon oder Hecken-Fußball Man(n) oder Frau wird da kreativ. 

An der Stelle bin ich über mein Laufband sehr froh, was mich täglich sehr fit hält und mit dem es Spass macht viele Kilometer am Tag zu laufen.

Aber es geht auch ohne Gerät, wie wäre es zum Beispiel mit einem Sprungseil? 

Ein Sprungseil ist nicht teuer, dafür aber sehr effizient, um fit zu bleiben. Auch braucht man nicht sehr viel Platz und kann dennoch bei moderater Geschwindigkeit im Schnitt 500 Kalorien pro Stunde verbrennen.

Darüber hinaus konnte in Studien sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen eine Verbesserung der Laufausdauer durch Seilspringen beobachtet werden.  Zudem führte ein 12-wöchiges Seilsprung- Training einer anderen Studie mit jungen Mädchen zu einer Verringerung des Bauchfetts.  

Ausdauertraining ohne Geräte mit Hampelmännern

Hampelmänner lassen sich ganz ohne Equipment ausführen. Bei 70 Kilogramm Körpergewicht lassen sich bei intensiver Geschwindigkeit immerhin knapp 100 Kalorien in 10 Minuten verbrennen.

Die Ausführung ist sehr simpel. Stellen Sie sich aufrecht hin, nehmen Sie die Füße zusammen und legen Sie die Hände auf den Oberschenkeln ab. Nun springen Sie in einen breiten Stand und klatschen dabei die Hände über dem Kopf zusammen. Dann wieder zurück in die Ausgangsposition

Perfekt für das Ausdauer-Workout zuhause: Burpees

Burpees sind eine Kombination aus Kniebeuge, Liegestütz und Strecksprung. Das macht sie besonders fordernd und damit bestens geeignet für das Ausdauertraining zuhause. Im Durchschnitt sollen in 17 Minuten 160 Kalorienverbrannt werden können.

Die Übungsausführung geht wie folgt: Führen Sie zunächst einen Liegestütz aus. Springen Sie dann in die Hocke und machen Sie aus dieser Position heraus einen Strecksprung. Dies gilt als eine Wiederholung.

Wie ihr seht geht es ganz einfach, sich in Zeiten wie diesen, Fit zu halten.