Ihr wisst ich habe einen eignen Pool dieses Jahr wurde ich so oft gefragt was kann man alles für Spiele im Pool machen ohne das es langweilig wird. 


Daher heute für euch ein paar tolle Spiele zusammengestellt die einfach umsetzbar sind ohne das man etwas braucht. 

Wer hat Angst vor dem Wassermann 

Der Fänger steht auf der einen Seite des Pools und ruft: „Wer hat Angst vorm Wassermann?“ Der Rest der Kinder steht auf der anderen Seite und antwortet: „Niemand!“. Wassermann: „Wenn er aber kommt?“ Mitspieler: „Dann schwimmen wir davon!“ Der Wassermann und der Rest der Kinder schwimmen dann auf die jeweils andere Seite bis zur „rettenden“ Wand. Der Wassermann versucht dabei soviele wie möglich zu fangen. Alle Gefangen werden zu Wassermann-Helfern und helfen ihm beim nächsten Durchlauf beim Fangen. Gewonnen hat der, der als letztes übrig bleibt.

Das Spielt eignet sich ab 6 Spieler 

Hahnenkampf  

Zwei Spieler (am Besten die Größten und Stärksten) stehen Brusthoch im Wasser. Die anderen zwei Mitspieler klettern auf die Schultern der Stehenden und sitzen dann Huckepack auf den Schultern. Nun versuchen die oben sitzenden Spieler den Gegenspieler von den Schultern runter zu werfen. Die Spieler, die im Wasser stehen müssen dabei unterstützend die Balance halten. Der Erste, der ins Wasser fällt, hat verloren. Bitte bei diesem Spiel unbedingt darauf achten, dass immer genügend Abstand zum Beckenrand ist!

Luftmatratzenschlacht 

Zwei Spieler jeder hat eine Luftmatratze nun versucht jeder den anderen von der Luftmatratze zu schieben wer als erster im Wasser landet hat verloren. 

Brückenschwimmen

Es werden 2 Mannschaften zu jeweils 4 Personen gegründet. Eine Mannschaft steht auf der einen Poolseite, die andere genau gegenüber im Brusthohen Wasser. Unter Wasser werden die Beine gespreizt, sodass die Mitspieler durchschwimmen können. Auf Kommando taucht die letzte Person zwischen den Beinen der Mitspieler durch und stellt sich mit gespreizten Beinen vor die erste Person. Dann kommt der nächste dran und taucht auch unter alle durch. Die Mannschaft, die als erstes am anderen Beckenrand angekommen ist, hat gewonnen.

Versteinern 

Das Spiel funktioniert so wie das Fangenspielen am Land. Im Wasser wird es am Besten im Brusthohen Wasserbereich gespielt. Es wird ein Jäger ausgewählt und dieser muss dann alle Mitspieler durch eine Berührung fangen. Hat er einen erwischt, wird dieser „versteinert“. Dieser versteinerte Mitspieler darf sich dann nicht mehr bewegen. Nicht versteinerte Mitspieler können jedoch versteinerte Kinder wieder zum Leben erwecken, in dem sie unter den Beinen durch tauchen. Der Jäger hat gesiegt, wenn alle Mitspieler versteinert sind.

Sammelwettbewerb 

Bei diesem Spiel geht es einerseits um Schnelligkeit und anderseits um Geschicklichkeit. Es werden verschiedene Gegenstände im Pool verteilt. Diese können schwimmend aber auch nicht schwimmend sein. Wie zum Beispiel Steine, Styroporteile, Gummibälle, Holzstücke, usw. Die Schwierigkeit des Spiels kann erhöht werden, wenn man zum Beispiel auf den Einsatz der Hände verzichtet. Egal ob man das Spiel zu zweit oder mit mehreren Kindern in Teams oder Einzeln spielt – wer am meisten Gegenstände gesammelt hat, ist Sieger.

Ich habe mich bewußt vor vielen Jahren für ein System Schwimmbecken entschieden da es langlebig ist und von einer besonderen Qualität. Daher kann ich Pool kaufen bei Pool Systems nur empfehlen.