Was Du beim Fahrrad beachten solltest

Was Du beim Fahrrad beachten solltest

 

Manche Krise führt zu Gewohnheitsveränderungen

 

Ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder bei der sportlichen Betätigung: jetzt geht für die meisten die Radsaison wieder los. In diesem Jahr mehr denn je, da sich das Mobilitätsverhalten der Deutschen in den vergangenen Wochen stark verändert hat. Wer das ganze Jahr über mit dem Rad unterwegs ist, weiß um die Einhaltung der wichtigsten Regeln Bescheid. Für alle anderen möchte ich euch heute mit einer kleinen Auffrischung nachhelfen.

Das Fahrrad muss verkehrstauglich sein: Ein Muss sind zwei voneinander unabhängig funktionierende Bremsen, Vorder- und Rücklicht, Reflektoren an Pedalen und Speichen oder den Reifen sowie eine funktionierende Klingel.

Wer auf dem Radweg fährt, darf diesen nur in der entgegengesetzten Richtung befahren, wenn der Radweg explizit für beide Richtungen freigegeben ist.

An Zebrastreifen müssen Autofahrer Radfahrern nur Vorfahrt gewähren, wenn sie absteigen und das Fahrrad schieben.

Einbahnstraßen dürfen nur entgegen der Fahrtrichtung befahren werden, wenn das ein Zusatzschild anzeigt.

Zur eigenen Sicherheit sollten Radfahrer unbedingt einen Helm zu tragen, selbst wenn keine Helmpflicht besteht.

In der Straßenverkehrsordnung (StVO) gibt es in diesem Jahr wichtige Änderungen für mehr Sicherheit im Radverkehr. So müssen Autos beim Überholen innerorts mindestens einen Abstand von 1,5 Metern, außerorts von 2 Metern halten. Außerdem dürfen Fahrzeuge über 3,5 Tonnen, die innerorts rechts abbiegen, nur noch Schrittgeschwindigkeit fahren.

Bekommt man durch Fahrrad fahren dicke Beine und Muskeln?

Nein das ist ein Mythos, im Gegenteil deine Beine werden eher dünner, da Ausdauermuskeln schlank sind. Dazu werden deine Beine mit der Zeit straffer und sehen sportlicher aus.

Wieviele Kalorien verbrennt man eigentlich beim Radfahren?

Das und vieles mehr erfahrt ihr in unserem nächsten Artikel zu Fahrrad und mehr …

Fiakerfahrt in Wien mit allen Sinnen genießen !

Fiakerfahrt in Wien mit allen Sinnen genießen !

Riding Dinner in Wien 

 

Mit einem Fiaker durch Wien zu fahren, gehört (fast) immer zum Programm für Touristen insgesamt gibt es 200 Fiaker in Wien. Ich bin sehr gern in Wien hatte aber bisher nie die Gelegenheit eine Fiakerfahrt zu unternehmen, wie es so ist im Leben es kommt immer etwas dazwischen.
Daher habe ich mich besonders über die

Einladung zum heutigen Preisgeber „Riding Dinner Austria“ gefreut. Denn Riding Dinner das ist eine Kulinarische – Sightseeing Tour im Fiaker mit Butler-Service, einmalig weltweit! Einmal wie Sissi und Kaiser Franz durch Wien reisen und bewundernde Blicke erhaschen von staunenden Touristen die eben nicht diesen Luxus ihr Eigen nennen. Vorbei geht es am Cafe Central, Bankgasse, vorbei am Parlament, dem Rosengarten, dem Rathaus, dem Theater, der Hofburg den einen oder Stopp einmal innehaltend für das eine oder andere Foto und weiter geht’s den trappsenden Kopfsteinpflaster den Gassen entlang. Immer mal wieder den einen oder anderen Snack naschend der uns gereicht wurde vom hauseigenen Butler.
Die eine oder andere Frage beantwortet er uns immer gern, die kleine Storys und Anekdoten aus früherenn Zeiten hat er für uns auch immer passend parat. Und weiter geht es Trip Trap macht es von den ungarischen Warmblütern Andula und Villam die Vorne den Ton angebend an die schönsten Häuser von Wien vorbeischreiten.
Auf der Kulinarische Reise wurden feinste Schnittchen und Kuchen aus dem Schwarzen Kameel gereicht(eines der bekanntesten Restaurants in Wien) dazu serviert beim Winterwetter ein warmer Orangenpunsch.
Träume können so schön sein und wenn Sie wahr werden bleiben sie in ewiger Erinnerung das schönste Gut was wir haben.
An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an euch, für eure Idee des Genussfiakers, einmal und wunderbar!
Danke Dir Marco, mein Dank gilt auch Andula und Villam und natürlich dem schönsten Fiakerfahrer von Riding Dinner – Team! Ihr seid die besten und bleibt wie ihr seid so einmalig!

 https://www.ridingdinner.com

 

 

 

Das Alltagsheldenprojekt

Das Alltagsheldenprojekt

Das Alltagsheldenprojekt

Beim Alltagsheldenprojekt können Sie Personen und Hilfsorganisationen melden die Ihren Alltag mithilfe ihrer Taten oder ihres Charakters verschönert haben. Die meisten unserer Alltagshelden zeichnen sich durch ihren Altruismus und ihre Leidenschaftlichkeit aus, welche sie dazu nutzen, um anderen Menschen zu helfen. Ein Alltagsheld kann jedoch viele verschiedene Qualitäten haben und ist immer einzigartig in dem, was er tut und wie er handelt. Letztendlich kommt es auch darauf an, welche Eigenschaften Sie persönlich in einem Menschen wertschätzen. Manche Personen wünschen sich ein bisschen mehr Witz in ihrem Leben, sodass ein humorvoller Alltagsheld ihren Alltag erheblich verbessert. Andere hingegen brauchen jemanden, der ihnen zuhört und ihre Geheimnisse vertraulich behandelt.

Auf unserer Seite finden Sie mehrere Gründe dafür, weshalb sich jemand als Alltagsheld qualifizieren könnte. Wenn Sie Motivation für einen eigenen Eintrag suchen, finden Sie unter „Alltagshelden Gründe“ einige Charaktereigenschaften und Beziehungsverhältnisse, die Grund für die Verleihung eines Alltagsheldentitels sein können. Wichtig zu wissen ist eigentlich nur, dass Alltagshelden jeweils untereinander verschieden sind. Menschen jeden Alters, jeder Profession und jeder Nationalität sind Teil des Alltagsheldenprojektes und verdienen es jeder aufgrund anderer Qualitäten und Eigenschaften. Es gibt also für deinen Eintrag keine limitierenden Regeln.

 

Personen melden

Um jemandem einen Alltagsheldeneintrag zu widmen, müssen Sie uns lediglich ein kurzes Formular ausfüllen und anschließend einen erklärenden Text verfassen. Dieser Text sollte ausführlich und anschaulich erläutern, warum der gemeldete Mensch für Sie ein Alltagsheld ist. Handelt es sich um einen Verwandten, einen Freund oder vielleicht sogar nur um einen flüchtigen Bekannten von Ihnen? Wir wollen erfahren, womit sich diese Person ihren Status als Alltagshelden verdient hat und was sie ausmacht.

Nachdem Sie Ihren Eintrag verfasst und abgeschickt haben, setzen wir Ihren Alltagshelden per E-Mail davon in Kenntnis und bitten ihn um die Erlaubnis, den Text veröffentlichen zu dürfen. Sagen Sie ihm daher am besten rechtzeitigen Bescheid und erinnern ihn daran, seine E-Mails, inklusive Spamordner regelmäßig zu kontrollieren. Nach der Veröffentlichung des Eintrages kann sich Ihr Alltagsheld nun wann immer er will an Ihren freundlichen Worten erfreuen und sich außerdem offiziell mit dem Titel des Alltagshelden schmücken.

Hilfsorganisationen melden

 

Neben Privatpersonen können Sie bei uns auch Hilfsorganisationen melden, solange Sie sich selbst darin engagieren und dazu bereit sind, uns mehr über dessen Aufgabenbereich, dessen Ziele und dessen Entstehungsgeschichte zu erzählen. In unseren Augen sind Freiwillige einer Hilfsorganisation ebenfalls Alltagshelden und verdienen es, über unsere Plattform an Bekanntheit zu gewinnen. Möglicherweise können wir unsere Leser damit sogar motivieren, selbst Teil einer Hilfsorganisation zu werden und bedürftige Menschen, die Umwelt oder bedrohte Tiere aus eigener Kraft zu unterstützen.

Der Eintrag für eine Hilfsorganisation kann zudem auch im Zusammenhang mit einem Spendenaufruf veröffentlicht werden. Da die Gemeinschaft rund um das Alltagsheldenprojekt ohnehin sehr hilfsbereit und selbstlos ist, ist sie oft dazu bereit, für einen guten Zweck zu spenden oder zumindest den Spendenaufruf auf ihren sozialen Netzwerken und mit ihren persönlichen Kontakten zu teilen.

Falkner-Show Elbe-Freizeitland Königstein

Falkner-Show Elbe-Freizeitland Königstein

Werbung

Elbe-Freizeitland Königstein

Egal ob Falkner Show, Bibi-Land, Tisch-und Minigolf oder Erlebnislabyrinth, zu finden ist das alles im Elbe-Freizeitland Königstein in Sachsen bei Dresden. Das alles gelegen, direkt an der Elbe inmitten der Sächsischen Schweiz, kann man toben, spielen oder sogar reinsten Nervenkitzel verspüren. Klettern auf dem Kletterberg, Runden drehen im Twister, Springen auf den dem Bungee-Trampolin und Umherirren im Erlebnislabyrinth. Oder versuchen Sie übers Wasser zu laufen und sausen Sie die Riesenwellenrutsche hinab. Hier kann man sich mit der ganzen Familie bei jeder Menge Unterhaltung und Spaß aktiv betätigen. In der Action-Zone versprechen die waghalsigen Attraktionen wie die 25 m hohe Kletterwand, der 250 m lange „Flying Fox“ oder der „Freie Fall“ Adrenalin pur. Das garantiert ein Erlebnis, welches es nur im Elbe- Freizeitland Königstein gibt. Ein weiteres Highlight sind die Falkner-Shows im Miniaturenpark „Elb-Miniature“. Der Falkner zeigt 3-mal täglich die Jagd mit Falke und Uhu. Hier hat man auch die Möglichkeit einen Uhu oder eine Schleiereule zu streicheln. Man sollte schon den ganzen Tag einplanen und als Familie ist es auch nicht teuer. Hinzu kommt, es ist Bewegung an der frischen Luft. Das Personal ist sehr zuvorkommend und äußerst freundlich und geduldig.

Fazit: Spaß für Jung & Alt. Ein Wochenende als Familie im Elbe-Freizeitland. Die kleinen haben reichlich Spaß auf dem Trampolin, in den Wasserbällen und im Labyrinth. Die Erwachsenen haben in der Zwischenzeit Spaß in der Action Zone. Ich kann den den Park wärmstens weiterempfehlen !

 

https://www.elbefreizeitland-koenigstein.de

 

 

 

 

Der vielleicht bessere Weihnachtsmarkt in Dresden

Der vielleicht bessere Weihnachtsmarkt in Dresden

Historischer Weihnachtsmarkt in Dresden 

Am Neumarkt in Dresden gibt es einem Biedermeier Weihnachtsmarkt.

Die einzelnen Stände sind schöner angeordnet und liebevoller gestaltet als

auf dem größeren Striezelmarkt. Ganz in der Nähe befindet sich die
Dresdner Frauenkirche, schon das ergibt ein schönes Bild für die
Marktbesucher. Um das Bild perkekt zu machen,  ganz gleich, in welchen
Stand wir schauen, überall tragen die Verkäufer historische Kleider,
Arbeitstrachten und Gewänder. Zusammen mit der oft rustikalen
Ausstattung der Stände, den Fässern, Kesseln und Krügen vermittelt der
Biedermeier Weihnachtsmarkt ein Gefühl von Gemütlichkeit.
Dass genau dieser Weihnachtsmarkt bis ins Detail authentisch wirkt, hat
seinen Grund, denn bei der Gestaltung dienten zahlreiche historische
Darstellungen von Künstlern aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert als
Vorlage. Somit kann man sogar das damalige Warenangebot 
nachzuvollziehen. Hier treten auch Gaukler und Spielleute auf und
versetzen alle Besucher in die richtige Atmosphäre.
Wer also einen Besonderen Weihnachtsmarkt erleben möchte, den kann ich
nur diesen Weihnachtsmarkt in herrlicher historischen Dresdner Umgebung
empfehlen.

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich über Dein Kommentar zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück.
—–> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.