Lichterglanz …

Lichterglanz …

Werbung

Auf festliche Adventsbeleuchtung wollen wir nicht verzichten 

sie ist beliebt wie nie zuvor: Weihnachtsmärkte verbreiten eine zauberhafte Atmosphäre in den Innenstädten, in ganz besonderer Stimmung trifft man sich an den traditionellen Buden und an den Glühweinständen. Undenkbar ist die Adventszeit ohne Lichterglanz  auf dem Weihnachtsmarkt selbst, an Hausfassaden oder als Straßendeko. 

Aber dieses Jahr werden wir wohl den Lichterglanz zu Hause noch viel mehr zu schätzen wissen, als all die Jahre vorher … denn es ist Corona Zeit, Zeit der Einsamkeit. 

Daher möchte ich euch heute tolle Weihnachtsbeleuchtung von Salcar GmbH vorstellen, dort findet ihr garantiert die passenden Weihnachtsdeko oder andere Lampen. 

Mit Salcar bringen wir euch zum Leuchten. 

Und ihr könnt noch einen Sternenvorhang bei uns gewinnen. 

Rasenpflege im Herbst

Rasenpflege im Herbst

Rasen pflegen

Bei 10 Grad Lufttemperatur möchte niemand gerne raus und den Rasen mähen. Doch auch im Herbst ist es wichtig, dass der normale Mähzyklus, solange es geht, eingehalten wird.
Bis in den November mähen

Allgemein gilt:

Ist es nicht zu frostig, wächst auch noch der Rasen. Deshalb bietet es sich an, bis in den November hinein zu mähen.

Achtung Ist der Rasen länger als 4 cm, kann es passieren, dass die Schneedecke im Winter einzelne Grashalme hinunter drückt. Das platte Gras ist dann ein perfekter Nährboden für Pilze und andere Krankheiten.

Bei milden Temperaturen kann das auch im Oktober und Anfang November sinnvoll sein. Mähen Sie nicht zu kurz, dass der Rasen auch im Winter zu Licht und Luft kommt und nicht von Moosen schnell überwuchert wird. Die gleichmäßige Länge und die Pflege unterstützt die Kräftigung des Rasens, er wächst auch in der kälteren Jahreszeit langsam nach.
Ansäen geht auch im Herbst

Sogar ein Nachsäen oder Neu-Ansäen auf kleineren Flächen ist im Herbst noch möglich, wenn Sonne und stabile Temperaturen angekündigt sind. Vorteil ist jetzt, dass es meist ausreichend feucht ist, so dass der Rasensamen keimt und bis zum Winter bereits nachgewachsen ist. Wenn also noch Rasen-Stellen in dieser Saison auszubessern sind, kann diese Gelegenheit gut genutzt werden.

Leckeres aus dem Garten

Leckeres aus dem Garten

Einmal mehr hat dieses Jahr gezeigt ein eigener Garten ist Gold wert

Der Sommerbeginn ist die Zeit, in der der Duft von Wildrosen und Lavendel die Luft erfüllt, Holunder und Geißblatt blühen und Hortensien in strahlenden Farben die Hecken säumen. Leuchtende Blüten in orange, rot, pink und blau verwandeln Gärten und Balkone in Blumenparadiese. Doch nicht nur zur Erholung sind Gärten und Balkone Oasen im Alltag, erntefrisch auf dem Tisch sorgen Obst und Gemüse aus dem eigenen Anbau für ein einzigartiges und gesundes Geschmackserlebnis.
Leckeres frisch aus dem Beet
Ob Möhren, Kohlrabi, Bohnen, Salatgurken, Zucchini und Erbsen – der Garten ist im Sommer voll mit frischen Leckereien. Auch die Fülle an erntereifem Obst ist riesig: Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren und Stachelbeeren sorgen im Juni für Abwechslung, Aprikosen und Nektarinen können ab Juli geerntet werden. Viele schmackhafte Früchte sind auch noch gesund: Erdbeeren enthalten Vitalstoffe, wie Eisen, Kalium und Vitamin C. Himbeeren lindern Blasen- und Nierenbeschwerden und das in der Beere enthaltene Biotin sorgt für schöne Haut und Haare.

Viele leckere Früchte sind gesund!
Die blauen Farbstoffe der Heidelbeere sind gesund für Herz und Gefäße und regen die Gehirnaktivität an.
Die Wirkstoffe der Himbeere helfen bei Blasen- und Nierenleiden, Sodbrennen und Verdauungsstörungen.
Neben B- und C-Vitaminen stärken Kirschen durch sekundäre Pflanzenstoffe das Immunsystem.
Erdbeeren enthalten mehr Vitamin C als Orangen und helfen wegen ihres hohen Gehalts an Folsäure und Eisen gut gegen Blutarmut.
Johannisbeeren enthalten neben Vitamin C auch viele Ballaststoffe (Pektine). Ihr Kernöl ist gut für Haut und Haar.
Brombeeren besitzen im Vergleich zu anderen Beerenfrüchten die meisten Carotine und schützen den Körper vor freien Radikalen.

Rückenschonend und pflegeleicht

Vor dem Genuss steht jedoch das Säen und Ernten und die Pflege der Beete. Eine schweißtreibende und anstrengende Arbeit besonders für den Rücken. Eine gute Alternative bieten da Hochbeete. Sie eignen sich besonders gut für Gemüse und können bequem im Stehen versorgt werden. Selbst gebaut oder fertig bestellt, bietet das Hochbeet mehrere Vorteile: Arbeiten in angenehmer Höhe von 80 Zentimeter bis zu einem Meter, zwei- bis dreimal so hohe Erträge als auf einem Flachbeet gleicher Größe, ungebetene Gäste wie Schnecken, gelangen nur schwer in das Beetinnere und auch Wühlmäuse und Maulwürfe sind kein Ärgernis mehr.
Darüber hinaus sind Hochbeete – individuell gestaltet – ein richtiger Blickfang. Ob aus Holz, Kunststoff, Kokosmatten, Edelstahl oder Metall, jedes Material hat seinen ganz eigenen Stil und ist von unterschiedlicher Haltbarkeit. Eine widerstandsfähigere Variante ist ein Hochbeet aus Naturstein. Es kann die Funktion einer kleinen Mauer übernehmen und mit Blumen bepflanzt werden. Eine hübsche Abgrenzung zwischen Wohnbereich und Garten bietet auch ein Küchenbeet. So gelangt frisch Geerntetes bequem auf den Teller. Mit ein bisschen handwerklichem Geschick ist der Bau keine Hexerei. Garten- und Baumärkte liefern das passende Material, Bauanleitungen sind auf vielen Internetportalen zu finden

Solartropfer von Sonneck

Solartropfer von Sonneck

|Anzeige|| Gewinnspiel ||

 

Solar – Tropfer Bewässerungssystem

 

Heute möchte ich euch das Solar-Tropfer Bewässerungssystem für die Urlaubszeit und euren Garten vorstellen. Das automatische Bewässerungssystem Solar-Tropfer lässt sich innerhalb von nur 5 Sekunden aufbauen und pflegt einen Monat lang eure Zimmerpflanzen. Es wirkt auf eurem Balkon denn gerade hier ist die Dosierung des Wassers immer kompliziert. Im Garten sorgt es im Freien eine Woche lang für eine optimale Bewässerung.

Die preiswerte automatische Bewässerungssystem für das ganze Jahr über- So wird das Wachstum und die Gesundheit aller Pflanzen gefördert.

Von der Orchidee bis zur Tomatenpflanze sorgt der Solar-Tropfer dank seiner drei Besonderheiten für eine optimale Blüte und Wassereinsparung.

· Erstens passt sich die Durchflussmenge des Solar-Tropfer automatisch an die Bedürfnisse der Pflanze an.

· Zweitens ermöglicht der Solar-Dripper einen tropfenweisen Mikro-Durchfluss, der um ein 1000-Faches langsamer ist als bei herkömmlichen Tropfbewässerungssystemen.

Drittens ist Solar-Dripper um ein 10-Faches toleranter gegenüber Verstopfung, wodurch 2 mm große Partikel durchfließen und Regenwasser direkt genutzt werden kann.

Auch wenn ihr in euren Garten so wie ich bereits Bewässerunganlagen habt, so ist der Solartroper gerade im Terassenbereich oder auf den Fensterbrett perfekt geeignet um das Wasser zu dosieren.

 

Gewinnspiel

 

Zusätzlich verlosen wir 3x je 2 Dreierpack Solartropfer (jeder der 3 Gewinner erhält einen 3er Pack für Pflanzen mit viel Wasserbedarf und einen 3er Pack für Pflanzen mit wenig Wasserbedarf).

 

 

Also macht mit und gewinnt! 

 

Teilnahme ausschließlich mit Wohnsitz in Deutschland oder Österreich! 

 

Einsendeschluss ist der 25.03.2020!

Der Gewinner wird per email benachrichtigt und der Name wird hier veröffentlicht. Mit Teilnahme am Gewinnspiel akzeptiert ihr unsere Datenschutzrichtlinie, ebenso wie die Registrierung zu unserem Newsletter.

Das Gewinnspiel wurde bereits ausgelost !

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich über Dein Kommentar zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück.
—–> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Gartenmöbel 2020 es wird bunt

Gartenmöbel 2020 es wird bunt

Die Lieblingsfarbe der Deutschen

Grau – das ist die Lieblingsfarbe der Deutschen für Gartenmöbel. Grau ist dezent, schlicht und zeitlos und passt zu allem. Aber grau ist auch langweilig. Die Möbelbranche setzt daher für den Sommer 2020 auf etwas mehr Farbe. Bereits Anfang September konnte man auf der Gartenmesse Spoga+Gafa die Trends für 2020 bestaunen.

Auf der diesjährigen Messe konnte man eine deutliche Trendwende zu sehen zu mehr Farbe.

Gartenmöbel 2020: Von Gelb bis Bunt

Bisher kannte man die Farbenvielfalt nur bei Accessoires – also Kissen und Dekorationen. So gibt es jetzt auch Einzelmöbel die richtig knallen können. Ganz im Trend scheint Gelb mit einer Nuance zu Orange zu sein, was soll uns diese Farbe sagen? Wollen wir damit die Bienen locken?  Dies sieht man in Kombination mit Rosa und Babyblauen Kissen und Dekomaterial. Und fertig ist der perfekte Balkon oder die Freilufterasse. Aber auch das bevorzugte Grau wird nach wie vor im Programm sein. Hier empfiehlt sich dann Akzente in den Accessoires oder mit einem Einzelstück z.b. einem Liegestuhl zu setzen um den tristen Alltag zu entwandern. Aber auch weiß scheint wieder „in“ zu sein und könnte Grau als Hauptfarbe ablösen.

City Gardening – Weiß als neue Trendfarbe für Balkon

Mindestens bei jedem Hersteller konnte man eine neue Garnitur in weiß erkennen. Wird das die neue Trendfarbe für alle die nicht zu gewagt können oder wollen?  Vielleicht weil sie so gut kombinierbar ist? Mit allen anderen Farben kombinierbar – also etwa blauen, roten oder gelben Kissen. Weiß lässt zudem eine Terrasse oder einen schattigen Balkon freundlicher und heller wirken. Außerdem wirkt Weiß modern und unterstützt einen minimalistischen Stil. Das neue Design ist reduziert und geradlinig, schnörkellos und ohne Schnick-Schnack. Und dazu passt weiß einfach unschlagbar gut.

Landhausstil – Wohlfühloase

Gleichzeitig gibt es aber noch einen zweiten, gleichwertigen Einrichtungsstil im Trend: Er ist verspielt, im Grunde der Landhausstil für draußen. Hier spielen stärker Accessoires wie Vasen und Kerzen, aber auch Kissen und Teppiche eine Rolle – alles für die Gemütlichkeit.

Mehr -Höhe für mehr Bequemlichkeit

Noch etwas fällt auf der Messe auf: Viele Sitz- und Liegemöbel sind inzwischen höher. Wie schon beim SUV bevorzugt man heute höher zu sitzen. Wie schon bei den Betten im Haus hat es hier auch eine Entwicklung zu höheren Sitz- und Liegeflächen gegeben – man spricht gerne von der neuen Boxspring-Höhe. Der Grund liegt auf der Hand: „Mehr Sitzkomfort gerade für Ältere“.

Kleine Fluchten aus dem Alltag: Flexible Relax Möbel

Ob auf dem kleinen Balkon oder im großen Garten: Entspannen steht beim Wohnen im Freien weiterhin an erster Stelle. Besonders beliebt sind hierfür nach wie vor modulare Lounge Möbel, die sich nach individuellen Wünschen zusammenstellen lassen. Aktuelle Modelle eignen sich so für den Gebrauch auf kleinen Flächen ebenso wie für die Zusammenstellung üppiger Sitzlandschaften und können auch farblich variiert werden. Äußerst resistente und schnell trocknende Hightech-Materialien sorgen dabei für weichen Sitzkomfort, softe Konturen und eine immer wohnlichere Anmutung – was unter anderem dem anhaltenden Trend zu gewebten Textilien wie Seilen und Gurten bei Outdoor-Möbeln entgegenkommt. Besonders viel Platz bieten ausladende Relax-Inseln, die mit einem Sonnendach vor Hitze und Wind schützen oder in Nest form zum gemeinsamen Chillen einladen. Wer es leichter und mobiler mag, dem bieten Sitzsäcke aus wasserfesten Textilien diverse Sitz- und Liegeoptionen.

Edelrose Capri … bringt das Mittelmeerflair in ihren Garten

Edelrose Capri … bringt das Mittelmeerflair in ihren Garten

Nostalgie-Edelrose (Züchterrose) Capri

In meinem Rosengarten sieht eine meiner neuen Lieblinge einfach nur beeindruckend aus. Mit dem bezaubernden Namen Nostalgie-Edelrose Capri hat sie schon den besonderen Touch im Namen inne. 

Die buschig wachsende, intensiv nach Aprikosen und Honig duftende Nostalgie®-Rose verleiht jedem Garten mit ihren apricotfarbenen, farbstabilen Blüten ein mediterranes Flair. Die Blüten wachsen kontrastreich über der glänzenden, dunklen Belaubung. Sie ist resistent gegen Mehltau und Sternrußtau, sie ist öfterblühend und winterhart. Kurzum mein neuer Star am Horizont. 

Capri bezaubert durch ihr intensives Farbenspiel, das auch bei starker Sonneneinstrahlung stabil bleibt. Gut geeignet für kleine Gruppen und Hintergrundbepflanzung. 

 

Farbe:            orange-apricot

Blüte:             mittelgroß, 8-10 cm

Duft:               duftet nach Aprikosen mit einem Hauch Honig

Blühzeit:        Juni bis zum Frost

Laub               glänzend, mittelgroß, dunkel

Wuchs            rundbuschig

Züchter          Rosen Tantau, 2014 eingeführt 

Anzeige  – Unsere Empfehlung  

Rosen kaufen beim Profi 

Bestellen Sie Ihre Rosen ganz bequem online

 

Wie immer an dieser Stelle empfehlen wir den Kauf bei www.agel-rosen.

In der Kategorie Gartenrosen finden Sie unsere wurzelnackten Buschrosen, die Sie von Oktober bis April online kaufen können. Damit Sie sich in unserer großen Auswahl von über 1300 Sorten zurecht finden ist unser Sortiment in Moderne- und Historische Rosen aufgeteilt, denen die einzelnen Rosenklassen untergeordnet sind. Zusätzlich sind unsere Rosenpflanzen nach Ihren Eigenschaften gruppiert, um z.B. schnell Duftrosen, ADR-Rosen oder bestimmte Farben zu finden. Natürlich lassen sich die Sorten auch nach Ihren Rosenzüchtern gruppieren.

Bei den Stammrosen sind sowohl wurzelnackte Rosen als auch Containerrosen zusammengefasst und beinhalten alle Stammhöhen von Zwergstammrosen bis Trauerstammrosen. Wie bei den Gartenrosen gibt es vordefinierte Unterkategorien, um sich schnell zurecht zu finden.

Unsere Containerrosen können das ganze Jahr über bestellt werden und sind nach den diversen Topfgrößen gruppiert. Vom kleinen 3-Liter Topf bis zur großen Präsentrose im 8-Liter Topf finden Sie hier eine reichhaltige Auswahl für Ihre Terasse, Ihren Balkon oder Garten.

Rosen online kaufen leicht gemacht bei Agel Rosen!

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich über Dein Kommentar zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück.
—–> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.